Hausstein: Scheune Wallbrecht Ebeling

 
Maße: 
Breite: 85 cm
Höhe: 29 cm
Tiefe: 25 cm
Material: 
vermutlich Sandstein
Datierung: 
1825
Beschreibung: 
Drei Inschriften sind in dieser Scheune vorhanden, siehe unter Bemerkungen. Diese Inschrift ist wohl auf dem Stein, als er eingemauert worden ist, eingekratzt worden. Laut Torbogen ist diese Scheune nach dem Stadtbrand von 1824 im Jahre 1825 errichtet worden. Der Maurermeister C. Wentriro aus Eldagsen hat in dem Eckstein seine Urheberschaft eingeritzt. Die Schreibschrift ist krakelig, aber lesbar. Zu Wentriro gibt es einen Eintrag unter: Kirchenbuch der ev. Kirchengemeinde von Sønderborg (dt. Sonderburg) Der Bäckermeister Heinrich Wihelm Jacob Petersen, wohnhaft hieselbst, ehelicher Sohn des verstorbenen Bäckermeisters Matthias Lorenz Petersen und der Sophie Catharina, geborene Thomsen, geboren in Flensburg den 1. Mai 1870, getauft den 26.Mai 1870, konfirmiert hierselbst den 29. März 1885. und Johanne Luise Wentriro wohnhaft hieselbst, eheliche Tochter des verstorbenen Maurermeisters Wilhelm Wentriro und dessen Ehefrau Ernestine geborene Rose, geboren in Eldagsen (Hannover) den 23. Ocktober 1874, getauft den 26. December 1874, konfirmiert den 14. April 1889. Zeugen: 1. Sattlermeister Fr. Runge 2. Schlossermeister Rochler. aus: wiki-de.genealogy.net weitere Hinweise: Siehe Datei
Inschrift: 
C. Wentriro M.M. aus Eldagsen
Bemerkungen: 
siehe auch auf dieser Homepage unter Inschriften: Hausinschrift Scheune Wallbrecht Ebeling und: Hausstein Scheune Ebeling Wallbrecht. weitere Infos in der beigefügten Datei.
Literatur: 
nicht erfasst
Karlheinz Volkart „Besitzer-Folgen bürgerlicher Haus- und Feuerstätten in Eldagsen – 1629 bis 1850“ darin ein Eintrag zu Wentriro
Material: 
Standort: 
oben in der Hausecke
Königsbergerstraße Ecke Sedanstraße
31008 Elze
Deutschland
Bild(er):