Landkreis Alfeld 1964

Das Buch beschreibt fast alle Aspekte, die einen Landkreis im Wesentlichen ausmachen.
Oberkreisdirektor Otto Beushausen beschäftigt sich mit der Geschichte der Gaue, die um 800 im alten Sachsenland den Raum Alfeld abbilden. Elze lag damals im Gau Gudingo und hatte den Königsstuhl zu Gudingen. Zum Königsstuhl gibt es auf dieser Homepage weitere Hinweise. Weiterhin geht der Autor auf die Gründung des Bistums Hildesheim 815 ein, beschrieben in der Fundatio. Ein weiterer wichtiger Etappenpunkt ist der Reichstag zu Mainz im Jahr 1235, der zur Gründung des Stiftes Hildesheim führte. Elze gehörte zum Amt Poppenburg.
In einem weiteren Artikel führt Superintendent Werner Albers aus Elze die Situation der evangelische Gemeinden des Kirchenkreises Elzes aus.
Das Überlandwerk ÜWL Gronau als Stromversorger und die Wasserversorgung mit Wasser werden in weiteren Artikeln behandelt.
Im Artikel Kreditinstitute Banken werden besonders betrachtet: Spadaka Esbeck, Mehle und die Sparkasse Alfeld.
Der Artikel über Elze beschreibt die allgemeine Situation.
Das Buch hat an vielen Stellen wichtige Bilder, die hier auf der Homepage eingebunden werden.

Autoren: 
Kreisverwaltung
Seiten: 
250
Verlag/Herausgeber: 
Gerhard Stalling Oldenburg
Auflagen: 
1. Auflage 1964
ISBN: 
nicht vorhanden